fbpx
Quelle: Infineon Media Center
Quelle: Infineon Media Center

Infineon Aktie – Starkes Quartal, starke Prognosen

Der deutsche Halbleiterproduzent Infineon (WKN: 623100) hat heute Vormittag seine aktuellen Geschäftsergebnisse veröffentlicht. Der Konzern sprach von einem „gelungenen Start in das Geschäftsjahr“ 2022 durch ein starkes erstes Quartal. Umsatz und Gewinn je Infineon Aktie konnten im Vergleich zur entsprechenden Periode im Vorjahr deutlich gesteigert werden. Aufgrund der guten Entwicklung hob der Konzern zeitgleich seine Jahresprognosen an. 

Infineon Umsatz Q1 2022

Der Konzern aus Neubiberg bei München ist in drei seiner vier Segmente gewachsen. „Automotive“, „Power & Sensor Systems“ sowie „Connected Systems“ konnten den Umsatz jeweils steigern, während er im Bereich „Industrial Power Control“ leicht zurückging. Insgesamt wurden in den vergangenen drei Monaten somit 3,16 Milliarden Euro umgesetzt, was einem Plus von 20 Prozent auf den Vorjahreszeitraum entspricht. Im Vergleich zum vorherigen Q4 liegt das Wachstum bei fünf Prozent. 

Der Großteil des Umsatzes wird im Bereich „Automotive“ erzielt (44 %). Für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres rechnet der Konzern um die Infineon Aktie mit einem noch höheren Umsatz von 3,2 Milliarden Euro. Hier soll auch das Segment „Industrial Power Control“ wieder deutlich zulegen. 

Infineon Gewinn je Aktie Q1 2022

Der Gewinn je Aktie liegt im abgelaufenen Quartal bei 0,35 Euro je Infineon Aktie und somit starke 84 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Im Vergleich zum vorherigen Q4 schrumpfte der Gewinn je Aktie jedoch um drei Prozent. 

Die Prognosen für Umsatz und Gewinn wurden für die laufende Periode angehoben. Demnach sei „der Halbleiterbedarf nach wie vor deutlich höher als das Angebot“, was sich positiv auf das Geschäft des Konzerns auswirkt. Zeitgleich sorgen die sich weltweit fortsetzende Digitalisierung und Elektrifizierung „für anhaltend starkes Wachstum“ in den Zielmärkten des Unternehmens. Diesen positiven Umständen wirken die weiterhin angespannten globalen Lieferketten wohl noch bis tief in das laufende Jahr entgegnen. 

Lieferprobleme lassen Infineon Aktie trotzdem fallen

Die schwierige Versorgung mit Rohstoffen bleibt somit der negative Aspekt in einem sonst sehr guten Quartalsergebnis. Und dieser scheint Anleger stärker zu beeinflussen, als die stabile Entwicklung des Konzerns im vergangenen Jahr. Die Infineon Aktie verlor nach Verkündung der Zahlen zwischenzeitlich über vier Prozent an Wert. Für mich ist das in einem ohnehin sehr volatilen Markt kein Grund zu Panik. Ich bin von der langfristigen Entwicklung des Konzerns überzeugt, das Wertpapier ist aus meiner Sicht sehr interessant.

Julian besitzt keine der im Artikel erwähnten Aktien.

Wir möchten Neueinsteiger für die langfristigen Chancen der Börse begeistern!

Unsere Vision ist eine Aktionärskultur, durch die jeder Mensch in Deutschland langfristig vom Erfolg der Weltwirtschaft profitieren kann. Dazu stellen wir eine Plattform bereit, welche dir dabei hilft langfristig erfolgreiche Unternehmen zu finden, zu verstehen und in sie zu investieren.

Noch kein Mitglied? Jetzt registrieren!

kostenlos testen  monatlich Kündbar 

Mitglied

Kostenlose Basismitgliedschaft
0
00
pro Monat
  • Zugriff auf unsere Datenbank der langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Alle Kennzahlen (inkl. Downloadfunktion) zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Spannende News zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Zugriff auf unsere Premium Aktien Analysen
  • Zugriff auf unsere Premium Branchen Analysen
  • Zugriff auf die real geführten Depots

Starter

Mitgliedschaft für Börsenneulinge
15
00
pro Monat
  • Zugriff auf unsere Datenbank der langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Alle Kennzahlen (inkl. Downloadfunktion) zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Spannende News zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Zugriff auf unsere Premium Aktien Analysen
  • Zugriff auf unsere Premium Branchen Analysen
  • Zugriff auf das Junger Anleger Starterdepot
Beliebt

Expert

Mitgliedschaft für erfahrene Anleger
30
00
pro Monat
  • Zugriff auf unsere Datenbank der langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Alle Kennzahlen (inkl. Downloadfunktion) zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Spannende News zu unseren langfristigen Top 50 Unternehmen
  • Zugriff auf unsere Premium Aktien Analysen
  • Zugriff auf unsere Premium Branchen Analysen
  • Zugriff auf das Junger Anleger Expertdepot
Es sind aktuell keine weiteren Premium Aktien Analysen verfügbar

Haftungsausschluss:

Enthaltene Informationen, Meinungen, Recherchen und Kommentare stammen von Quellen, die vertrauenswürdig erschienen. Ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit kann allerdings nicht garantiert werden.

Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Meinungen, Handlungen oder Aussagen verstehen sich unter der Maßgabe, dass der Leser, der auf Grundlage dieser Informationen handelt, alle damit verbundenen Risiken selbst trägt. Junger Anleger gibt keine individuelle Investmentberatung oder handelt als Investmentberater oder persönlicher Advokat für den Kauf oder Verkauf jedweder Sicherheiten oder Investments. 

Weder die MARQUIS Media GmbH noch unsere Mitarbeiter werden auf irgendeine Weise von den Firmen bezahlt, deren Optionsscheine oder anderen Instrumente auf deren Aktien wir handeln.